Änderung des Waffengesetzes tritt in Kraft

Änderung des Waffengesetzes tritt in Kraft

Ab 06. Juli 2017 sind neue Regelungen für die Aufbewahrung von Waffen gültig: Neue Waffenschränke müssen dann die Sicherheitsstufe 0 oder 1 aufweisen, für A- und B-Schränke in Gebrauch gilt allerdings ein uneingeschränkter Bestandsschutz. Die fahrlässige Aufbewahrung von Munition in der Jackentasche ist zwar lediglich eine Ordnungswidrigkeit, aber die Unzuverlässigkeit droht.

Änderung des Waffengesetzes

Antworten und Fragen zum neuen Waffengesetz

Jäger verabschieden Grundsatzposition Jagd

Jäger verabschieden Grundsatzposition Jagd

Die Delegierten des Bundesjägertags 2017 haben einstimmig eine Grundsatzposition Jagd verabschiedet. Auch zur Zukunft des Monitoring-Programms WILD und zur Fellwechsel GmbH wurden Beschlüsse gefasst. Auf der abschließenden Podiumsdiskussion haben Politiker im Hinblick auf die Bundestagswahl ihre Position dargelegt.

DJV Pressemeldung vom 29.06.2017

Jäger spenden

NOZ-Artikel 16.05.2017

Finanzielle Schützenhilfe für Osnabrücker Schüler

Osnabrück. Finanzielle Schützenhilfe für den Verein "Kinder in Not": Die beiden Jägerschaften Osnabrück-Stadt und -Land haben durch eine Spendenaktion möglich gemacht, das zumindest einigen Kindern wieder Schulmaterial zur Verfügung steht.

Hier weiterlesen!

Jäger pflanzen und säen Blühstreifen in Glandorf

NOZ Artikel vom 05.04.2017

Topinambur und Wildblumen

Glandorf. Im Glandorfer Ortsteil Sudendorf legte die Jägerschaft zwei Wildäcker aus Topinambur an.

Die Flächen wurden zum Teil zur Verfügung gestellt und durch die Jägerschaft gepachtet. Rainer Topheide vom Hegering Heide: "Dabei ging es zu, wie beim Kartoffelpflanzen. Einer machte mit der Spitzschaufel oder Hacke ein kleines Loch und der Zweite pflanzte jeweils eine Knolle."

Hier NOZ Artikel weiterlesen!

Jahreshauptversammlung der Jägerschaft Osnabrück-Land

Osnabrücker Jäger sehen Waschbären auf dem Vormarsch

10.04.2017

Osnabrück. Zur Jahreshauptversammlung mit Hegeschau traf sich die Jägerschaft Osnabrück-Land vor Kurzem im Haus Rahenkamp in Osnabrück-Voxtrup. Vorsitzender Reinhard Korbel begrüßte nicht nur Jäger, sondern auch Vertreter aus Politik, Verwaltung, Forst-und Landwirtschaft.

Viele Interessierte fanden sich schon bereits am späten Nachmittag ein, um die ausgestellten Geweihe zu begutachten. Bei dieser sogenannten Hegeschau legen die Jäger  Trophäen des gesamten, in ihren Revieren im letzten Jagdjahr erlegten oder verendet gefundenen Schalenwildes vor.

NOZ-Artikel von Carolin Hlawatsch weiterlesen!

Neuer Kurs für Anfänger und Auffrischer im Wurfscheibenschießen

Der Flintenkurs findet auf dem Wurftaubenstand des Wurftaubenclub e.V. in Atter statt.

Die Termine finden Sie in hier.

Zusätzlich zu den 6 Schießterminen bieten wir einen Theorietermin an.

Kosten: 60 Euro für den Kurs, zusätzlich Tontauben und Munition

Anmeldung:  Schießobmann Sascha Obermeyer per E-Mail

Wegbeschreibung zum Schießstand Atter

Als Frau in einer Männerdomäne

Bersenbrücker Zeitung vom 8.3.2017

Annette Dieckhoff leitet den Hegering Merzen/Voltlage

Am internationalen Frauentag fordern Frauen weltweit die Gleichberechtigung der Geschlechter.

Hier weiterlesen!

Wissenschaftliches Wildtiermanagement

NOZ Artikel vom 7.3.2017

Jäger unterwegs mit Listen und Taschenlampen

Ein Frühlingsabend im Hasberger Hüggel: 17 Jäger ziehen anstatt mit Waffen mit Listen und Taschenlampen los. Sie werden Damwild zählen.

Hier weiterlesen!

Wie viele Wölfe verträgt unsere Kulturlandschaft?

NOZ-Artikel von Carolin Hlawatsch vom 11.02.2017

"Wölfe kehren zurück - Wie gehen wir damit um?", darüber sprachen Jäger angeregt mit Schäfern, Landwirten, Naturexperten und anderen Interessenten bei einem Informationsabend der Jägerschaften Osnabrück-Land und -Stadt im Gasthaus Thies in Hasbergen-Gaste.

Hier weiterlesen!

"Wölfe kehren zurück" - Wie gehen wir damit um? -

                        INFORMATIONSVERANSTALTUNG

Am Donnerstag, den 09. Februar 2017, findet im Gasthaus Thies, Rheiner Landstraße 16, 49205 Hasbergen-Gaste, ab 19.30 Uhr eine Infoveranstaltung zum Thema Wolf statt.

Als Referenten werden Raul Reding (Wolfsbeauftragter der Landesjägerschaft Niedersachsen), Olaf Göpfert (Wolfberater im Landkreis Osnabrück) und Markus Rolf (untere Naturschutzbehörde Landkreis Osnabrück) vortragen. Moderiert wird die Informationsveranstaltung von Kreisjägermeister Martin Meyer Lührmann.

Im Landkreis Osnabrück gibt es bislang drei sog. C1 Nachweise für Wölfe in 2016 (in Ostercappeln, Groß Drehle bei Gehrde und in Ohrte/Hartlage). C1 Nachweis bedeutet, dass der Nachweis wissenschaftlich, z.B. durch eine DNA-Analyse gesichert ist.

Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Jäger, sondern an die Hundehalter, Nutztierhalter, Wanderer, Spaziergänger und andere Naturnutzer.

Eine Veranstaltung für jedermann!

Waidmänner diskutieren über die Zukunft der Jagd

Jägerabend bei Thies

NOZ vom 24.10.2016

Haben Jäger und Jagd ein Problem? Beim traditionellen Jägerabend der Jägerschaften Osnabrück Stadt und Osnabrück Land im Gasthaus Thies trafen sich die Jäger aus der Region. Jagdkritiker Seeben Arjes stellte dabei die Frage, ob Jagd überhaupt noch zeitgemäß sei.

Hier weiterlesen!

Verpflichtung zum Übungsschießen

09.09.2016

Landesforsten Niedersachsen verlangen Schießnachweis

Die Regelung gilt ab 01. Oktober 2016.

Weiterlesen!

Infoabend Vorbereitungskurs für die Jägerprüfung 2017

Am Montag, 12. September 2016, um 19.00 Uhr findet ein Infoabend zum Vorbereitungslehrgang auf die Jägerprüfung 2017 statt.

Wo:  Gasthaus Wiemann-Sander, Kirchstr. 7, 49186 Bad Iburg

Reinhard Korbel, Vorsitzender, 

Telefon: 05403 4553;  e-mail: korbel(at)osnanet.de

Jahreshauptversammlung der Jägerschaft Osnabrück-Land

Zur Jahreshauptversammlung, die von den Jagdhornbläsern Musendorf-Wellendorf unter der Leitung von Thomas Determann musikalisch umrahmt wurde, konnte Reinhard Korbel, der Vorsitzende der Jägerschaft Osnabrück-Land, zahlreiche Mitglieder und Gäste begrüßen.

Landrat Dr. Michael Lübbersmann und der Landtagsabgeordneter Martin Bäumer sprachen zu Beginn einige Grußworte und berichteten unter anderem über die aktuelle jagdpolitische Entwicklung und die damit verbundenen Veränderungen. Beide bedankten sich bei den Jägern und ihren Institutionen für die gute Zusammenarbeit beim Wolfsmonitoring und die gute Bearbeitung der Wildtiererfassungsbögen.

Im Anschluss berichtete Korbel über die vielfältigen Veranstaltungen aus dem Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und informierte über die Aktivitäten der Jägerschaft im vergangenen Jahr. Neu in den Vorstand berufen würde Michael Hein. Er ist der neue Obmann für Öffentlichkeitsarbeit. Angela Huch scheidet aus diesem Amt aus.

Coralie Herbst, Mitarbeiterin im Institut für Wildtierforschung an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, referierte zum Thema "Sauschlau - Aktuelle Schwarzwildforschung".

Von den Mitgliedern der Jägerschaft wurden die Vorschläge für die Wahl des Kreisjägermeisters (Martin Meyer Lührmann), des Stellvertretenden Kreisjägermeisters (Fritz Mithöfer) und des besonderen Vertreters des Kreisjägermeisters für den Bereich der Jägerschaft Osnabrück-Land (Hans-Joachim Nieberg) in allen Fällen einstimmig angenommen.

Jungjägern ein Forum geben

Als Obmann für der AG Junge Jäger der Jägerschaft Osnabrück-Land setzt sich Kilian Rohmann seit zwei Jahren für die Interessen jagdlich interessierter Menschen im Osnabrücker Land ein.

NOZ-Artikel lesen.

Tierisches Geschnüffel

Jagdscheinanwärter erleben Hunde-Vielfalt in Hilter-Borgloh

Rund 30 verschiedene Jagdhund-Rassen schnüffelten am Sonntag, 06. März 2016, auf dem Gelände des Hofs Brunsmann-Johannböcke in Hilter-Borgloh.

NOZ-Artikel lesen.

Anschussseminar der Jägerschaft Osnabrück-Land e. V.

Jede Jägerin und jeder Jäger lernt diese Erfahrung früher oder später kennen: das Stück Wild wird beschossen und liegt nicht im Knall - was nun? Mit dieser Frage beschäftigen sich interessierte Waidgenossen der Jägerschaft Osnabrück-Land Ende April während eines gemeinsamen Anschussseminars mit Schweißhundeführer Andreas Wiemer und Hegeringleiter Stefan Farwick in Bad Iburg.

Hier weiterlesen

Klangvolles Jubiläum in Glandorf

40 Jahre Jagdhornbläsercorps Glandorf

Zeitungsartikel vom 19. Mai 2015

Vielfältiger, als viele meinen

Stefan Farwick setzt sich als Hegeringleiter für die Natur in Glandorf ein.

Zeitungsartikel vom 07. Mai 2015

News

01.05.2015

Zu Beginn der neuen Jagdsaison startet deutschlandweit die Aktion "Gemeinsam Jagd erleben". Die dlv-Jagdmedien mit unsere Jagd, PIRSCH, Niedersächsischer Jäger, jagderleben.de und...

07.04.2015

Das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Hannover/Braunschweig informiert über ein Projekt zur Untersuchung von Marderhunden. Der Marderhund...

23.02.2015

Einladung zum 40-jährigen Jubiläum am Sonntag, 17. Mai 2015, Beginn: 11:00 Uhr, Schützenhaus in Sudendorf, Beverstraße 2, 49219 Glandorf, mit Jäger-Anglerflohmarkt.

15.12.2014

Volksbank Bad Laer-Borgloh-Hilter-Melle unterstützt 21 Vereine und Einrichtungen mit Sachspenden.

 

04.12.2014

Angesichts der Bedrohung unserer Geflügelbestände durch die Geflügelpest ist es erforderlich, dass Stichproben von Wasserwild auf Influenzaviren untersucht werden. Es geht darum,...

Jägerschaften

Jägerschaften
Suche nach Name

Downloads/Formulare