Jagdhundewesen

Hundeführerlehrgang startet auch 2022

Jagdhund-Erziehung mit Unterstützung

Bei reinen Familienhunden genügt meist eine Erziehung, die neben Konsequenz vor allem auf die Belohnung von positivem Verhalten setzt und negatives Verhalten nicht weiter bestraft. Jagdhunde hingegen müssen stets ihrem Herrchen oder Frauchen gehorchen, damit es bei der Jagd nicht zu ungewollten Zwischenfällen kommt.

Welpenkäufer, die Interesse an einer Ausbildungsunterstützung im Welpenalter haben, dürfen auf Unterstützung hoffen. Die Jägerschaft Goslar bietet auch im nächsten Jahr einen Hundeführerlehrgang an.

Fragen und Anmeldung bitte per E-Mail an unseren Obmann Hundewesen
Magnus Skodzik
Dorfstr. 14
38835 Bühne, Rimbeck
ilseauen(at)web.de

Anmeldungschluss ist der 31.01.2022.

Hundeführerlehrgang 2021

Im April 2021 wurde in drei Gruppen mit insgesamt 28 Jagdhunden die Ausbildung begonnen, die im Oktober die mit vier Prüfungen ihren Abschluss fand. 

Eine Brauchbarkeitsprüfung für Nachsuchehunde, eine für Stöberhunde und zwei Prüfungen für die volle Brauchbarkeitsprüfung sowie für die Zusatzfächer nach bestandener Herbstzuchtprüfung mussten bestanden werden.

Von 20 Teilnehmenden haben 16 Hundeführergespanne ihre jeweilige Prüfung bestanden.

Text und Fotos: Magnus Skodzik