20.06.2020 09:00 - 12:00 Uhr

Übungschießen "Drückjagd" und Büchseneinschießen

Allgemeine Sicherheit,  Tierseuchenprävention  (ASP), Tierschutz, Erhaltung der Artenvielfalt….. das sind Beispielkriterien,  die  auch  zu  Pandemiezeiten  kein  Ruhen  der  Jagd  bzw.  der  Vorbereitungen  dafür zulassen.
Vorgaben aus dem Waffenrecht, den  landesbehördlichen Verfügungen für  Schießstandbetreiber,  und  den DJV-Schieß/Standvorschriften  lassen,  zusammen  mit  den  landesrechtlich  festgelegten  Corona  Hygiene und Sicherheitsbestimmungen, allerdings keinen Ablauf in gewohnter Form zu.

Folgende Punkte gilt es u.a. zu beachten:
1. Für reibungslosen Ablauf auf dem Drückjagdschießstand ist die Teilnahme nur nach verbindlicher Anmeldung beim Kreisschießobmann möglichp (per Tel., WhatsApp, SMS oder Email)
-  Anmeldefrist bis einschließlich 16. Juni !
-  Schießzeiten werden chronologisch nach Reihenfolge der Anmeldungen festgelegt.
-  Erscheinen am Schießstand: ca. 10 Minuten vor festgelegter (vereinbarter) Schießzeit.
2. Nur Schütze und Aufsicht dürfen sich im Schießbereich aufhalten.
-  Alle anderen anwesenden Teilnehmer müssen sich draußen bzw. im PKW aufhalten.
-  Keine Trockenübungen (Mitziehen) möglich.
-  Keine Hilfspersonen beim 100M-Büchseneinschießen verfügbar.
-  LJN- Schießnachweis und LJN-Jahres-Keilernadel werden ausgegeben – kein NRW-Nachweis!
3. Folgende Corona –Vorsichtsmaßnahmen müssen eingehalten werden
-  Mund/Nase-Schutz ist Pflicht
-  Abstandsregel: 1,50 Meter unter allen Umständen einhalten– auch im Außenbereich der Schießstände.
-  Keine Gruppenbildung vor dem Gebäude zulässig.

Hinweise zum Ablauf
-  Gebührenfreie Teilnahme
-  Teilnahme nur mit hochwildtauglichem Kaliber
-  Flintenlaufgeschosse nicht erlaubt!
-  Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Mitglieder der Jägerschaft Wittlage e.V..
-  Vorgeschrieben und kontrolliert wird der gültige (3)Jahresjagdschein.
-  Munition kann nicht vor Ort erworben werden!
Zutritt zum Schießstand nur mit geeignetem Gehörschutz gestattet.

Zu Fragen wenden Sie sich bitte gern an den Kreisschießobmann der Jägerschaft Wittlage e.V..

Für weiter Informationen die Webseite des Schießstandbetreibers https://www.kjs-minden-luebbecke.de

Vielen Dank für die Akzeptanz der besonderen Umstände und für die Befolgung der aufgeführten Vorgaben.

Günter Enax
(Kreisschießobmann)

Bremer Str. 126, 49163 Bohmte
Tel.: 05471-4742
Mob.: 0160 97 62 02 59
eMail: g.enax@web.de

 

Hier die Adresse des Schießstands:
Schießstand Wittloge
Riekkamp 99
32479 Hille

Anfahrt
Auf der L770 Richtung Petershagen fahren. Hinter den Abfahrten Frotheim und Hille kommt auf der linken Seite ein Hinweisschild Schießstand Wittloge. Hier links in den Riekkamp abbiegen und kurz danach die zweite Straße links auf das Gelände des Wittloge Range fahren. Karte

Schießstand Wittloge Hille

Zurück

News

Auf Grund der ausgefallenen Jahreshauptversammlung ist der Jahresbericht 2019 / 2020 hier hinterlegt. Zum Lesen wird ein PDF Reader benötigt. Des Weiteren finden Sie hier eine...

Die Gehörnbeurteilung am 13.03.2020 und die Jahreshauptversammlung am 14.03.2020 der Jägerschaft Wittlage wurde auf Empfehlung des Landkreises Osnabrück abgesagt. Grund hierfür...

Jägerschaften

Jägerschaften
Suche nach Name