Jemgum

HG-Leiter Wolfgang Philipps, Bernhard Spekker, Friedrich Meyer und Hero Spekker, langjähriger Weggefährte der Geehrten. (v.l. - n.r.)

Ehrungen im Hegering Jemgum/Ems

Weil die zwei Ehrenmitglieder des Hegerings Jemgum/Ems an der Jahreshauptversammlung der Jägerschaft des Landkreises Leer e.V.  nicht teilnehmen konnten, überreichte  auftragsgemäß der Schatzmeister der Kreisjägerschaft und gleichzeitig der Hegeringleiter des Hegerings Jemgum/Ems, Wolfgang Philipps, die Ehrenurkunden und die Treuenadeln für die 60. jährige Mitgliedschaft in der Landesjägerschaft Niedersachsen an Friedrich Meyer aus Jemgum und an Bernhard Spekker aus Klimpe. Philipps sprach den beiden Geehrten Lob und Anerkennung für ihre langjährige Zugehörigkeit zu unserer jagdlichen Organisation aus.

Auch 2018 beteiligt sich der Hegering Jemgum / Ems aktiv an der Öffentlichkeitsoffensive

der Jägerschaft des Landkreises Leer e.V. !

Das Bild zeigt (von links nach rechts) den Hegeringleiter des Hegeringes Jemgum / Ems - Wolfgang Philipps, den Hegeringleiter des Hegerings Dollart - Gerd Schuiver, die glücklichen Erleger der 4 Füchse und einen Teil der Strecke.

Hegering- und revierübergreifende Fuchsjagd

Bei knackigem Winterwetter veranstalteten die Hegeringe Dollart und Jemgum / Ems am 24.2.2018 eine hegering- und revierübergreifende Fuchsjagd. In den Revieren Hatzum, Midlum und Marienchor jagten zeitweilig mehr als  40 Jäger. 
Unterbrochen wurde die Jagd durch eine leckere Suppe im "Luv up" in Jemgum.
Auf der Strecke lagen am Ende der Jagd 4 Füchse und eine Nutria.

Niederwild auf Talfahrt – Daten aus der Wildtiererfassung der Niederwildbesätze in Ostfriesland

Schulausflug in den Heseler Wald

An einem goldenen Oktobertag machten sich die Kinder der 3. Klasse der Grundschule Jemgum unter der Leitung der Lehrerin Frau Lohmeyer auf den Weg vom „waldarmen“ Rheiderland hin in den Heseler Wald.

 

Dort wurden sie vom Hegeringleiter des Hegerings Jemgum/Ems empfangen und begrüßt.

 

In zwei Gruppen erkundeten die Kinder zusammen mit dem Jäger  die Geheimnisse des Waldes und lernten auch seine Bewohner kennen. Dabei zeigten sich die Kinder sehr interessiert und löcherten den Jäger mit unendlich vielen Fragen.

 

Nach einem zünftigen Frühstück an der "Jägerhütte" und einem Spaziergang über den Waldspielplatz verabschiedeten sich die Kinder und ihre Lehrerin.

 

Das „Dankesschreiben“ zeigt, dass diese Veranstaltung wohl allen gefallen hat.

Für Hegeringveranstaltungen wie zum Beispiel für die alljährlichen Jahresversammlungen des Hegerings und der Hegegemeinschaft oder des Hegeringsschießens  hat der Hegering Jemgum / Ems  sich einen Banner anfertigen lassen.  Dieser  wird nun zukünftig die Versammlungsräume oder andere Veranstaltungsorte  des Hegerings schmücken.

Dritten Platz erreicht

Beim Hegering-Vergleichsschießen am 9. September auf dem Schießstand Kloster Thedinga errang die Mannschaft unseres Hegerings den 3. Platz! Gratulation zu diesem Erfolg! Zu unserer Mannschaft gehörten:  Reinhard Wilken, Theo Natelberg, Christoph Jütting, Johann Fresemann, Heiko Adams und Christian Düring!
Dank an alle beteiligten Schützen und an unseren Schießobmann!

Gemeinsam erfolgreich!

Die revierübergreifende Wasserwild- und Außendeichjagd am vergangenen Samstag wurde sehr gut angenommen. Über 30 Jäger haben sich beteiligt. Neben Tauben, Gänsen und Enten wurden auch 2 Hasen im Außendeichbereich (mit Sondergenehmigung) erlegt. Nach übereinstimmender Einschätzung der Beteiligten war diese Veranstaltung inklusive des reichhaltigen Frühstücks im Sielhus  eine gelungene, gemeinschaftsfördernde Aktion.

Fluchthilfe für Rehwild gebaut

In den vergangenen Jahren verendeten bei Hochwasser immer wieder Rehe im Außendeichbereich der Ems, weil sie beim Verlassen des überfluteten Bereichs durch Zäune behindert wurden. Im Rahmen einer sehr fruchtbaren Zusammenarbeit unseres Hegerings mit der Rheider Deich- und Sielacht ist nun im Revier Midlum ein erster „Rehwild-Übertritt“ von der Deichacht erstellt worden.  Zwei weitere Maßnahmen im Revier Midlum und eine weitere Maßnahme im Revier Bingum werden folgen und lassen hoffen, dass es in Zukunft zu keinen Verlusten mehr kommt.

Dank geht an die Rheider Deichacht für diese tierfreundlichen Aktionen!

Neues Motiv und neuer Standort

Die Aktion "Öffentlichkeitsoffensive" der Jägerschaft bzw. des Hegeringes Jemgum/Ems läuft weiter !!

Der Wagen des Hegeringes Jemgum/Ems steht nun an einem anderen Ort und das Motiv wurde gewechselt! Bisher sind nur positive Reaktionen zu verzeichnen. Hoffen wir, dass es so bleibt!

Hegering Jemgum/Ems siegt beim Vergleichschießen - Parcours 2017

Am 24. Juni 2017 fand auf dem Schießstand in Wiltshausen das Hegeringvergleichschießen - Parcours 2017 - der Jägerschaft des Landkreises Leer e.V. statt.

 

Unter der Leitung unseres rührigen Schießobmannes Christoph Jütting errang die Mannschaft unseres Hegeringes den 1. Platz !

 

Geschossen haben für uns: 

Reinhard Wilken, Christoph Jütting, Heiko Adams und Karl Neehus.

 

Der Mannschaft,  vor allen Dingen aber dem Senior Reinhard Wilken (17 Treffer !!!), und unserem Schießobmann Christoph Jütting ein dreifach donnerndes HORRIDO !!!     Gratulation !!!

Die Vielfalt erhalten - Motivwagen aufgestellt

Auch der Hegering Jemgum-Ems beteiligt sich an der "Öffentlichkeitsoffensive" der Jägerschaft des Landkreises Leer e.V.

Dank des aktiven Vorstands und Dank eines Sponsor wurde am Samstag, 13.Mai 2017 der mobile Bannerträger im Revier Holtgaste aufgestellt.

(Text/Foto:W. Philipps) 

Wurde bei der Generalversammlung wiedergewählt - Hegeringsleiter Wolfgang Philipps

Jäger haben sich im Naturschutz engagiert

Gegen weitere Auflagen beim Besitz von Schusswaffen hat sich Wolfgang Philipps, Leiter des Hegerings Jemgum/Ems, auf der Generalversammlung ausgesprochen: „Bürokratische Restriktionen gegen legale Waffenbesitzer verhindern weder Terror noch Kriminalität.“

Erfreulich für die Jäger sei die Ankündigung, dass es für bestehende Waffenschränke eine unbefristete Regelung zur Weiterbenutzung geben soll, sodass nicht jeder zur Anschaffung eines Erfreulich für die Jäger sei die Ankündigung, dass es für bestehende Waffenschränke eine unbefristete Regelung zur Weiterbenutzung geben soll, sodass nicht jeder zur Anschaffung eines neuen Waffenschrankes verpflichtet ist. Bei einigen der geplanten Änderungen im niedersächsischen Jagdrecht sehen die Jäger noch Nachbesserungsbedarf, das betrifft vor allem das Verbot bleihaltiger Büchsenmunition sowie den Schießnachweis, den die rotgrüne Landesregierung gesetzlich verankern will. Bei den Änderungen gehe es unter anderem um den Unfallschutz. Jäger sollen sowohl ihre Schießfertigkeiten als auch den sicheren Umgang mit der Waffe regelmäßig trainieren.

„Wenn es beim Übungsnachweis bleibt und daraus kein Leistungsnachweis wird, können wir Jäger damit leben.“

In allen acht Revieren des Hegeringes Jemgum/Ems haben die Jagdpächter auch im vergangenen Jahr flächendeckend an der Gänsezählung, an der Erfassung von Wildtieren und an einem Gänsemonitoring teilgenommen, berichtete Wolfgang Philipps. Kaum eine andere Gruppe aus dem Naturschutz verfüge über solch gesichertes und fundiertes Zahlenmaterial, das flächendeckend in Niedersachsen zusammengetragen werde. Diese Tatsache müsse auch in der Bevölkerung selbstbewusst vertreten werden, in dem sich die Jäger als Fachleute der Natur präsentieren.

Bei den Wahlen ist Philipps als Chef der Jäger bestätigt worden. Auch Jürgen Peil wurde in seinem Amt als Schriftführer bestätigt, ebenso die Obmänner Christoph Jütting (Schießen) und Albert Buß (besondere Aufgaben). Stellvertretender Hegeringsleiter ist nun Ulrich van Scharrel. Neuer Kassenwart wurde Tim Philipps.