Wildbrethygiene und Veterinäramt

Wildmarke
Wildursprungsschein

Trichinenuntersuchung bei Schwarzwild im Landkreis Northeim

Die Trichinenuntersuchung darf seit 2010 nur noch per Verdauungsmethode vorgenommen werden und ist daher nur noch im Labor des Fachdienstes Gesundheitlicher Verbraucherschutz in der Medenheimer Str. 6-8, in Northeim möglich. Für die Rückverfolgbarkeit der Proben sind Wildursprungsscheine und Wildmarken eingeführt worden, die beim Gesundheits-Veterinärswesen, beim Verbraucherschutz des LK Northeim oder den Hegeringversammlungen ausgehändigt werden. Diese werden bei allen auf Trichinen zu untersuchenden Tiere (z.B. Wildschweine, Dachse, Sumpfbiber)und bei Wild (außer Hasen, Kaninchen und Federwild) was abgegeben wird. Die nummerierte Wildmarke ist an der Brust oder am Bauch des Wildes anzubringen. Diese Nummer ist auf dem entsprechenden Wildursprungsschein einzutragen. Bei mehreren Stücken sind Wildmarken mit fortlaufender Nummer anzubringen und auf dem Ursprungsschein mit Nummer „XXX“ bis Nummer „YYY“ einzutragen.

Bei zu untersuchenden Tieren sind alle Durchschläge des Wildursprungsschein mit zur Sammelstelle zu bringen. Der Jagdausübungsberechtigte muss selber die Trichinenprobe entnehmen und zusammen mit dem Wildursprungsschein persönlich und nach Absprache zu einer Sammelstelle bringen.

Die Probenbeschaffenheit!

Für die Trichinenuntersuchung ist zwingend eine Probe Muskelfleisch aus dem Zwerchfellpfeiler, aus dem Vorderlauf oder dem Zungengrund zu entnehmen. Die Probenmenge muss 60 g (in etwa die Größe eines Hühnereis) auch bei Frischlingen betragen. Die Proben müssen frisch sein oder falls dies nicht möglich ist unbedingt gekühlt werden!

Bei Nichtbeachtung der Art, Frische, Zuordnungsbarkeit (Beschriftung, Nummerierung) oder Menge der Probe kann keine Untersuchung durchgeführt werden und somit kann das Wild nicht zum Verzehr freigegeben werden.

Die Probe ist in flüssigkeitsdichtes Behältnis (z.B. Gefrierbeutel) zu füllen und mit der Nummer der Wildmarke zu beschriften. Der Wildursprungsschein muss vor Verschmutzung geschützt zusammen mit der Probe abgegeben werden. Auf dem Wildursprungsschein wird von der Behörde der Tag und die Uhrzeit angegeben ab wann sie über das Wild verfügen können. Eine Benachrichtigung der Behörde erfolgt nur bei Unklarheiten, daher ist es zwingend erforderlich auf dem Wildursprungsschein die komplette Adresse mit Telefon oder E-Mail anzugeben.

Gebühren:

Je Probe sind 10,- € sofort bar bei der Sammelstelle zu entrichten!

Eine Ausnahme besteht für Frischlinge wofür 5,- € zu entrichten sind unter folgenden Bedingungen:

1. Der aufgebrochene Frischling hat ein Gewicht bis 15 kg.

2. Der Frischling ist zur Trichinenprobeentnahme am Wohnort des zuständigen Tierarztes/Fleischkontrolleurs vorzustellen. Ersatzweise kann eine Sichtung mit Bestätigung auf dem Wildursprungsschein durch den zuständigen Jägermeister erfolgen oder die Zunge mit der Trichinenprobe oder als Probe (Achtung: dann unbedingt mit Zungengrund (!) und erforderlichem Gewicht) abgegeben werden.

Labortage:                montags & donnerstags

Trichinenlabor Fachdienst Gesundheitlicher Verbraucherschutz Landkreis Northeim, Medenheimer Straße 6-8, 37154 Northeim

Bei Feiertagen kann es zu Verschiebungen der Labortage kommen!!!

Sammelstellen:

Tierarztpraxis Dr. Ferdinand Paul Pápa/ Dr. Josef Diekgerdes/ Tierarzt Wiatscheslaw Satorius Hauptstr. 1A, 37186 Moringen-Lutterbeck Tel.: 05554/8334

Herr Tierarzt Dr. Thomas Große-Holz Neustadt 11, 37589 Kalefeld Tel.: 05553/91239

Herr Tierarzt Helmut Hesse Rabbethgestr. 14, 37574 Einbeck Tel.: 05561/ 93550

Herr Tierarzt Wolfgang Jörn Stiftstr. 10, 37170 Uslar Tel.: 05571/1206

Herr Hans-Jürgen Kiel Dorfstr. 17, 37191 Katlenburg-Lindau-Elvershausen Tel.: 05552/7550

Herr Tierarzt Dariusz Sylwester Zielinski Bismarckstr. 8, 37581 Bad Gandersheim Tel.: 05382/2621

Landkreis Northeim Fachbereich VII Gesundheits- und Veterinärwesen, Verbraucherschutz Medenheimer Str. 6/8, 37154 Northeim

Tel.: 05551 708 484 Fax: 05551 708 422 Mail: veterinaeramt@landkreis-northeim.de

Internet: www.landkreis-northeim.de

Öffnungszeiten: montags bis freitags 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr*, dienstags und donnerstags 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und nach Vereinbarung (*an Labortagen bitte die Proben bis 10.00 Uhr abgeben)