Pferd & Jagd

Online-Tickets für LJN-Mitglieder zum ermäßigten Preis

Die Firma Fachausstellungen Heckmann bietet den Mitgliedern der Landesjägerschaft auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit Karten für die Pferd & Jagd online zu bestellen und dabei in den Genuss ermäßigter Preise (10,50 € anstelle von 13,50 €) zu kommen.

Es handelt sich hierbei um ein ausschließliches online-Verfahren, bei dem pro Person maximal zwei Karten gekauft und am heimischen PC ausgedruckt werden können.  

Zum Verfahren:

Über diesen Link gelangen Sie zu dem online-Ticket-Shop der Pferd & Jagd:


Hier angekommen klicken Sie auf den Button Zum Ticketshop, es öffnet sich ein neues Fenster, indem Sie auf den Button Rabattaktionen klicken. In dem sich nun öffnenden Fenster klicken Sie auf den rechts abgebildeten Pfeil neben dem Feld Aktionscode: Bitte wählen Sie die Option LJN-Mitgliedsausweis. In dem Feld „Kartennummer“ geben Sie dann die Nummer ihres LJN-Mitgliedsausweises ein. Es öffnet sich nun ein Fenster mit einer Ticket-Auswahl. Ganz oben finden Sie dann das e-Tagesticket ermäßigt (Landesjägerschaft Nds.) Hier können pro Person zwei Karten bestellt werden. Wenn Sie anschließend auf den Button Weiter klicken, läuft das weitere Prozedere wie bei Online-Einkaufen üblich weiter.

Vom 08. bis 11. Dezember findet auf dem Messegelände in Hannover die diesjährige Fachmesse Pferd & Jagd statt. Die Landesjägerschaft Niedersachsen präsentiert sich im Rahmen ihrer ideellen Sonderschau unter dem Motto "Lernort Natur in Wald, Feld und Flur in Halle 19/20 (Standnummer A39).

In Zeiten zunehmender Naturentfremdung sind die Umweltbildung und die Information über die heimische Flora und Fauna und deren Zusammenwirken in unseren Ökosystemen von großer Bedeutung. Die Jägerinnen und Jäger in Niedersachsen haben dies seit langem erkannt und engagieren sich im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeiten sehr aktiv in diesem Bereich: Allein im Rahmen der Initiative Lernort Natur – einer bundesweiten Bildungsinitiative der Jägerschaft, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum feiert, wenden die niedersächsischen Jäger jährlich etwa 56.000 Stunden und ca. 260.000 € ihrer Zeit und ihres Geldes auf. Durch vielfältige Aktionen wie beispielsweise Waldjugendspiele oder im Rahmen der Ferienpassaktionen, machen sie Kindern, Jugendlichen die heimische Natur hautnah erlebbar.    

Dieses Engagement findet sich in diesem Jahr durch die verschiedenen Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche auf der Fläche im Rahmen der ideellen Sonderschau wieder. Daneben verleihen auch die diesjährigen Partneraussteller der LJN diesem Motto Leben: Die Marie-Juchasz-Förderschule zeigt in Kooperation mit dem Christian-von-Dohm-Gymnasium (beide Langelsheim/Goslar) nicht nur wie praktische Umweltbildung aussehen kann sondern auch wie dies als integrativer Ansatz für den Schulunterricht funktionieren kann.  Auch das Waldpädagogikzentrum Wisentgehege Springe bietet mit seiner Lernausstellung und verschiedenen Mitmachaktionen wieder interessante und lehrreiche Angebote für Besucher jeden Alters.

Wissen über die heimischen Wildtiere, deren Biologie und deren Lebensraumansprüche sind  allerdings nicht nur für Kinder und Jugendliche von großem Interesse. Vom Marder auf dem Dachboden bis hin zu Themen wie Wildtiererfassung und Wildtiermonitoring oder Forschungsprojekten zu einzelnen Wildtierarten bietet die Landesjägerschaft auch in diesem Jahr wieder ein umfangreiches Informationsangebot. Neben aufwendig gestalteten naturnahen Dioramen und kompetenten Ansprechpartnern informiert  auch das Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (ITAW), Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, als langjähriger erfolgreicher Partner der Landesjägerschaft im Bereich wissenschaftlicher Forschung, speziell über ausgewählte Forschungsprojekte, beispielsweise zum Fasan oder zu Gänsen.

Zur Internetseite der Pferd & Jagd

 

 

Täglich abwechlungsreiches Bühnenprogramm

Ob Hundeliebhaber, Bewunderer von Greifvögeln oder Freund von kulinarischen oder musikalischen Genüssen das abwechslungsreiche Bühnenprogram der Landesjägerschaft Niedersachsen auf ihrer Aktionsbühne in Halle19/20 bietet für jeden die passende Unterhaltung. Das tägliche Bühnenprogramm bietet während der gesamten Öffnungszeit der Messe ein buntes und vielfältiges Programm aus allen Bereichen der Jagd: Jagdhundevorführungen mit Präsentationen der unterschiedlichen Rassen, Greifvogelpräsentationen mit atemberaubender Flugshow, musikalische Darbietungen von Jagdhornbläsergruppen aus ganz Niedersachsen oder Kochshows bei denen Wild nicht nur zubereitet wird, sondern die Besucher im Anschluss auch probieren können wechseln sich auf der LJN-Aktionsbühne ab.

Dazu bietet die Landesjägerschaft an ihrer Wildküche am Jägertreff allen Messebesuchern kleine Probierhäppchen vom Wild. Aufwendig gestaltete naturnahe Dioramen und Mitmachaktionen für Groß und Klein rund um die heimische Tierwelt runden den Auftritt der Landesjägerschaft als ideeller Partner der Ausstellung Pferd & Jagd.


Samstag, 10. Dezember ist „Jungjägertag“: Verlosung hochwertiger Sachpreise

Auch in diesem Jahr gibt es auf der Pferd & Jagd wieder einen ausgewiesenen „Jungjägertag“: Am Samstag, den 10. Dezember, haben Jungjäger, also Jäger, die nicht länger als drei Jahre im Besitz eines gültigen Jagdscheines sind, und diejenigen, die es werden wollen – also zum Zeitpunkt der Messe in einem Vorbereitungskurs auf die Jägerprüfung angemeldete Kandidaten –, die Möglichkeit, an einem Wettbewerb, bestehend aus zwei Schießdisziplinen am Stand des Verbandes der Hannoverschen Schützenvereine (Halle 21, Standnummer C 85) und am Stand des Deutschen Landwirtschaftsverlages (Halle 21 Standnummer E 53), und dem kleinen Fragenparcours am Stand der AG Junge Jäger teilzunehmen.


Am Ende des Tages werden unter allen erfolgreichen Teilnehmern hochwertige Sachpreise verlost. Um an dem Wettbewerb teilnehmen zu können, ist ein Nachweis, entweder durch den gültigen Jagdschein oder durch die Anmeldebestätigung in einem Kurs in Verbindung mit einem gültigen Ausweis, notwendig. Die Anmeldung ist möglich bei der AG Junge Jäger auf dem Gelände der Landesjägerschaft Niedersachsen (LJN) in Halle 19/20, Stand A 39. Hier gibt es auch weitere Informationen zum Wettbewerb sowie die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und sich über erste jagdliche Erfahrungen auszutauschen.
Für alle Jungjäger, die im Jahr 2016 erstmalig ihren Jagdschein gelöst haben, hält die VGH während der gesamten Messetage als Anerkennung ein jagdliches Präsent am VGH-Stand vor. Dieses kann von den Jungjägern gegen Vorlage Ihres Jagdscheins abgeholt werden.