Mitgliederstruktur als Chance

Mitgliederstruktur als Chance für die Umsetzung von Arten und Biotopschutz ohne größere Reibungsverluste

Zum 01.01.2004 hatte die Landesjägerschaft Niedersachsen 52.300 Mitglieder. Damit ist sie eine der mitgliederstärksten anerkannten Naturschutzverbände Niedersachsens.

Unter den Mitgliedern sind 2 % Auszubildende, 7 % Rentner, 6 % Arbeiter, 7 % Handwerker, 12 % Kaufleute, 9 % Angestellte, 5 % Beamte und 43 % Landwirte. Gerade der hohe Anteil an Landwirten unter den Mitgliedern bietet Chancen, Arten und Biotopschutzmaßnahmen ohne größere Reibungsverluste vor Ort direkt umzusetzen.

Die Jäger wirken absolut flächendeckend! Für jeden Quadratmeter freier Landschaft gibt es verantwortliche Jäger!