LJN Newsletter Nr. 05 | Mai 2020


Sehr geehrte(r) Frau/Herr ###USER_name###!

Hiermit erhalten Sie den Newsletter der Landesjägerschaft Niedersachsen.

Herzliche Grüße,
Ihre LJN

Regelungen zur Jagdausübung während der Corona-Pandemie

Die Corona-Pandemie und die daraus resultierenden Auswirkungen sorgen nach wie vor für Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens. Seit Beginn der Restriktionen haben sich in den letzten Tagen und Wochen aber Lockerungen ergeben, die auch das Themenfeld Jagd betreffen. Eine Übersicht über diese Lockerungen im Bereich der Jagdausübung finden Sie hier:

Weiterlesen...


Die Norddeutsche Wildtierrettung e.V. (NWR) möchte sich bei allen Drohnenteams, die seit Anfang der Mähsaison im Kitz- und Bodenbrüter-Rettungseinsatz sind, herzlich bedanken und unterstützt 10 Teams mit je 250 Euro.

Weiterlesen...

Wildtiererfassung in Niedersachsen (WTE)

Die Wildtiererfassung Niedersachsen (WTE) ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte, die auf verschiedenen Parametern fußt. Sie ist in dieser Form nicht nur bundesweit einzigartig, sondern muss auch auf europäischer Ebene keinen Vergleich scheuen.

Weiterlesen...

Mit freundlicher Genehmigung der Redaktion des Niedersächischen Jäger.

Wildfleisch regional vermarkten

Das Niedersäschische Landwirtschaftsministerium hat einen Erlass zur Vermarktung von Wildbret herausgegeben.Der Erlass beschreibt, dass Jägerinnen und Jäger andere Lebensmittelunternehmen beauftragen können, Produkte wie etwa Wurst aus dem erlegten Wild herzustellen. Diese Produkte dürfen die Jäger dann wiederum selbst vertreiben, wenn sie sich bei der zuständigen Veterinärbehörde als Lebensmittelunternehmer haben registrieren lassen.

Weiterlesen...

Widerspruchsbescheide der Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft

Das seitens der LJN Mitte April entworfene Antwortschreiben in Bezug auf die Aufrechterhaltung der Widersprüche – mit Hinweis auf das laufende Revisionsverfahren beim Bundessozialgericht – wird seitens der Berufsgenossenschaft unter Hinweis auf einen fehlenden Bezug als inhaltlich nichtzutreffend bewertet. In der Folge haben die Absender dieses Musterschreibens eine neuerliche Aufforderung der BG erhalten, in dem sie die Aufrechterhaltung ihres Widerspruchs erneut begründen sollen. Hierauf wurde seitens des LJN-Justitiars ein erneutes Erwiderungsschreiben verfasst.

Erwidererungsschreiben Beitragsbescheide Berufsgenossenschaft (Mai 2020).

Waldstrategie 2050:

Der vorliegende Entwurf des Kapitels Wald und Wild der Waldstrategie 2050 stößt inhaltlich auf breite Ablehnung bei Jägern. Gemeinsam mit fünf weiteren Organisationen hat der Deutsche Jagdverband (DJV) eine Stellungnahme dazu beim Bundeslandwirtschaftsministerium abgegeben.

Weiterlesen...

Testament für Wild, Jagd und Natur

Der DJV hat seine Informationsmappe zu Erbschaften neu aufgelegt: Die DJV-Informationsmappe enthält zwei Broschüren zum Erbrecht. „Nach dem letzten Halali - Erbrechtsratgeber für Jäger und Naturfreunde“ enthält Informationen und Anregungen zum Erbrecht und zur Gestaltung des Testaments. Zentrale erbrechtliche Fragen für Jäger und ihre Familien werden erörtert.

Weiterlesen...