Jungjägerausbildung

Kurs zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung 2020

Jungjägerausbildung (Stand Februar 2019)

Kurs zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung 2020

Die Jägerschaft des Landkreises Wolfenbüttel bietet allen Interessierten ab 15 ½ Jahren, die die Jägerprüfung vor dem Prüfungsausschuss des Landkreises Wolfenbüttel ablegen wollen, einen Vorbereitungskurs auf diese Prüfung an. 

Die angehenden Jungjägerinnen und Jungjäger werden gemäß der Verordnung über die Jägerprüfung (Nds. GVBl. 18.04.2012 S.80) sorgfältig in allen jagdpraktischen Fertigkeiten und den geforderten fachtheoretischen Wissensgebieten ausgebildet. 

Fachgebiete: 

• Wildtierkunde

• Jagdwaffen und Fanggeräte

• Hege, Naturschutz und Jagdbetrieb

• Behandlung erlegten Wildes, Wildkrankheiten, Jagdhundewesen, Brauchtum

• Jagdrecht und verwandtes Recht 

Lehrmaterial: 

 „Sicher durch die Jägerprüfung“ von Heintges (www.heintges.de) 

Kosten: 

  1. Die Kursgrundgebühr beträgt 950,- €
  2. Für Mitgliedsbeiträge in der Jägerschaft 110,- € 
  3. Für Versicherungsgebühren 5,- € 
  4. Das Heintges Lehrmaterial kostet aktuell circa 130,- €, es ist vor Kursbeginn selbst zu beschaffen!
  5. Die individuell anzusetzenden Kosten für Übungsmunition und Wurfscheiben

1 – 3: Sind vor Kursbeginn fällig.

5     :  Sind anlässlich der Termine Übungsschießen vor Ort fällig.

1 – 5: Die Gesamtkostenbelastung ist auf etwa 1200,- bis 1400,-€ zu veranschlagen. 

Ausbildungszeiten: 

Die Ausbildung beginnt am 13. August 2019 und endet mit der behördlichen Jägerprüfung Anfang Mai 2020. Wobei die Prüfung im jagdlichen Schießen nach jetziger Terminplanung Anfang November 2019 abgenommen wird. 

Ausbildungszeiten sind Dienstag und Donnerstag von 19:00 – 21:00 Uhr. 

Das Übungsschießen finden ab Kursbeginn jeweils an Samstagen von 8:30 bis ca. 15:30 Uhr und nach Vereinbarung mit den Schießlehrern bis zur Schiessprüfung bzw. Nachprüfung statt. 

Jagden und Exkursionen - auch unter Begleitung von Familienmitgliedern - werden vornehmlich an Samstagen und Sonntagen durchgeführt. 

Kontakt: 

Stefan Schulz, Am Kalkwerk 3a, 38126 Braunschweig, 01604712064, ks-schulz(at)arcor.de 

Erfolgreich zum Jagdschein

Mit prüfungsbezogenen, auf das Langzeitgedächtnis angelegten Fachunterricht vermitteln unsere Dozenten den Stoff anschaulich und leicht verständlich. Die Referenten sind ausnahmslos Jagdpraktiker mit mehrjähriger Erfahrung in der Jungjägerausbildung. 

Das "Jägerzimmer", als Unterrichtsraum mit jagdlichem Ambiente im Schützenhaus Wolfenbüttel, lässt Lernatmosphäre aufkommen. Es steht eine umfangreiche Präparatesammlung neben zeitgemäßen Unterrichtsmedien zur Verfügung. 

Die Schießausbildung mit Flinte und Büchse erfolgt vor Ort auf den Schießständen des Vereins für Jagd- und Sportschützen Oderwald e. V. und des Vereins der Schießsportgemeinschaft Oderwald e.V., beide im Oder bei Wolfenbüttel. 

Auf diesen örtlichen Schießständen wird später der Prüfungsteil „jagdliches Schießen“ abgenommen. 

Die Jagdpraxis schulen wir in nahe gelegenen Hoch- und Niederwildrevieren. 

 

Unsere Kurse zeichneten sich durch eine hohe Erfolgsquote aus. Vorteilhaft ist die Möglichkeit, frühzeitig wohnortnahe, jagdliche Kontakte über die Hegeringe der Jägerschaft zu knüpfen.