Fotofallen für Wolfsbeauftragte

Die Jägerschaft des Landkreises Wolfenbüttel stellt den drei Wolfsbeauftragten Fotofallen für Ihre Arbeit im Landkreis

zur Verfügung.

Von links: Thorsten Späth, Michael Tandler, Peter Probst, Volker Meier

Anfang Dezember erhielten die Wolfsbeauftragten des Landkreises Wolfenbüttel (Volker Meier, Thorsten Späth, Peter Probst) vom stell- vertretenden Vorsitzenden der Jägerschaft Michael Tandler sechs Fotofallen nebst Zubehör übergeben.

Die Jägerschaft unterstützt damit aktiv das landesweite Wolfsmonitoring in unserem Landkreis.

Mit dieser Ausstattung wird es künftig den Wolfsbeauftragten möglich sein, auf Bürgerhinweise aus den Siedlungs- und Gewerbe- gebieten zu reagieren und mögliche Nachweise zu Wolf aber auch zu Luchs oder Wildkatze per Foto zu dokumentieren. Die Beauftragten sind bezüglich der Umsetzung der Vorgaben des Landesdatenschutzbeauftragten und des Landesjagdverbandes geschult.