Jungfüchse

Die Gruppe „Jungfüchse“ wurde 2008 gegründet.

Jeden 1. Samstag im Monat (von Januar bis Oktober) treffen sich die „Jungfüchse“ von 10:00 – 12:00 Uhr am Forsthaus Halt, Wormstaler Weg 8, Stadthagen.
Im Durchschnitt besuchen diese Gruppe 15 Kinder im Alter von 4 bis 14 Jahren.

Folgende spannende Themen erwarten die „Jungfüchse“

-        Feuer machen mit und ohne Streichholz – Regeln – Gefahren – Feuer hüten

-        Holz sammeln / sägen / hacken

-        Messerführerschein – lernen des richtigen Umganges, Gefahren, Regeln, Pflege von Messern,
         praktisches üben – z.B. Schnitzen

-        Herstellung von Schalen und Löffel aus Holz mit Hilfe von Glut

-        Schatzsuche (Orientierung mit Kompass erlernen)

-        Tier- und Pflanzenkunde spielerisch beim „Herumstromern“ im Wald (Umgang mit Literatur lernen)

-        Fährtenkunde – z.B. Unterschied Fuchs zu Hund, Folgen einer Fuchsfährte bis zum Bau

-        Gemeinsam schwierige Situationen meistern (z.B. einen Berg rauf - der runterklettern)

-        Geschichten, Sagen, Märchen

-        Kräuterkunde - sammeln von essbaren Wildkräuter für Kräuterbutter und Suppe

-        Suppe gemeinsam vorbereiten und an unserem Küchenfeuer kochen und essen

-        Herstellung von „Wildnislimonade und Wildnistee“, die dafür nötigen Zutaten gemeinsam sammeln

-        Basteln - unser „Clanzeichen“ als Anhänger

-        verschiedene Spiele (dabei z.B. Verhaltensweisen von Tieren erlernen – wie jagen Wölfe Rehe,...), 
         Lieder und Geschichten

-        ...

 

 Ansprechpartnerin: Lucie Hüttermann (Tel.: 0177/352 65 36)

 

 Lucie Hüttermann:

„Der Vorstand sowie viele Jagdkollegen haben vorbehaltlos dieses Projekt unterstützt und ich möchte mich bei allen sehr bedanken. Denn nur durch unsere Gemeinschaft war es möglich, diese Gruppe so viele Jahre durchführen zu können.

Mein besonderer Dank für jahrelange Unterstützung gilt den Jagdkollegen/Innen Christine Lüttge, Carolin Möller und Thomas Held sowie der Wildnispädagogin Susanne Nülle.“