Jagdhundewesen

Claudia Genter Suchensiegerin

Die Hundeprüfungen sind im vollen Gange und das erste HF-Gespann konnte am 07.09.2019 (Claudia Genter mit ihrer DD Hündin Nena vom Sprakeler Holz) beim JGV Hannover-Celle die HZP als Suchensieger mit 183 Punkten als Erstlingsführerin bestehen.

Am 14.09.2019 wurden dann noch die Zusatzfächer zur Niedersächsischen Brauchbarkeit bei der JS Peine e.V. bestanden.

Ein ganz kräftiges WMH dem Gespann!!!!

Praktischer Unterricht des Jungjäger Kurs 2019/2020

Themenbereich: Jagdhundewesen

An zwei Tagen im August hatte die Ausbilderin für Jagdhundwesen der Kreisjägerschaft Peine e. V. die Möglichkeit den Jungjägern zu zeigen wie die Hundeausbildung bei der JS Peine e.V. vonstatten geht.

Bei dem ersten Termin war der aktuelle HF-Lehrgang der JS Peine e.V. mit einem großen Teil der Hundeführer dabei und stellen Ihre Hunde vor. Vertreten waren folgende Jagdhunderasen: Ungarisch Drahthaar, Deutsch Drahthaar, Weimaraner Kurz- und Langhaar, Deutsch Kurzhaare und Deutsche Wachtel.

Es wurden die Ausbildungsstände der einzelnen Hunde gezeigt, wie z.B.: Wildapport, Haar- und Federwildschleppe, Allgemeines Gehorsam, Allgemeiner Apport.

Die Jungjäger nutzen die Möglichkeit um Fragen an die Hundeführer zu stellen, die allesamt von den Hundeführern voll umfänglich beantwortet wurden.

Der Ausbilderin, Heike Matschurek, war es noch wichtig diesen Appell an alle anwesenden Jungjäger zu richten:

„Bevor sich ein Jagdhund zugelegt wird, sollte unbedingt darüber nachgedacht werden, wo genau dieser einzusetzen ist. Danach richtet sich auch die Frage: (Welche Jagdhunderasse passt zu mir?). Des Weiteren sollte die 1. Wahl sein, Hunde aus jagdlichen Leistungszuchten mit Papieren zu erwerben. „

Für Fragen in diesem Zusammenhang steht, die Ausbilderin und Kreishundeobfrau, Frau Heike Matschurek, gern zur Verfügung.

Zwischendurch gab es noch Kaffee und Kuchen und nach 1,5 Stunden war der praktische Unterrricht vorbei.

Ausschreibung Einladung Brauchbarkeitsprüfung 2019