News-Artikel

Hubertusmesse am 03.11.2018

Der Gottesdienst am Abend

Atmosphäre einfangen

Ein Einblick

Mit schwerem Gerät

Hoch hinaus

Gute Absprache muss sein

Sträucher wurden bewegt

Am 3.11.2018 fand zum zwanzigsten Mal die Hubertusmesse in der Ohmsteder Kirche statt. Organisiert wurde die Hubertusmesse von der Jägerschaft der Stadt Oldenburg und der Kirchen Gemeinde Ohmstede. Die Verwandlung von der Kirche zum Wald, übernahm wie immer der Hegering Oldenburg Nord.

Am Vormittag des 3.11.2018 trafen sich 9 Mitglieder des Hegerings auf dem Hof von Jan Gerd Wöbken um für farbenprächtige Sträucher zu sorgen. Diese wurden dann mit landwirtschaftlichem Gespann in die Kirche gefahren und dort aufgestellt. Danach wurden 30 Sack Blätter, gesammelt von den Friedhofsgärtnern, in der Kirche verteilt.

Am Abend füllte sich die Kirche bis auf den letzten Platz und die Jagdhornbläser der Delmenhorster Parforcehorngruppe, unter der Leitung von Ines Köhler, begleiteten den Gottesdienst stimmungsvoll. Der Gottesdienst wurde durch die Pastorin Ines Heinke gehalten. Die Kollekte in Höhe von 1453 Euro kommt sowohl der Elterninitiative Krebskranker Kinder als auch dem Ambulanten Hospitzdienst zugute. Im Anschluss an den Gottesdienst schenkte der Hegering Oldenburg Nord vor der Kirche alkoholfreien Punsch im Fackelschein der Feuerkörbe aus. Am nächsten Morgen sorgte der Hegering natürlich wieder für die Rückverwandlung von dem Wald zur Kirche.

Auf diesem Weg bedankt sich der Hegeringleiter bei allen fleißigen Händen für die tolle Unterstützung.