Jagdhornblasen

Es blies ein Jäger wohl in sein Horn...

Das Jagdhorn, ein ventilloses Blechinstrument, mit welchem bedingt durch seine Bauform, nur eine begrenzte Zahl von Tönen aus der Naturtonreihe hervorgebracht werden kann.

In einer Zeit mit höchster technischer Entwicklung wächst in unseren Tagen die Zahl der Jagdhornbläser, die dieses naturhafte einfache Instrument benutzen.

In Deutschland, aber auch in den Nachbarländern, treffen sich jährlich Hunderte von Bläsergruppen zu den von den Jägerorganisationen ausgerichteten Bläserwettbewerben. Aber auch in ihrem Heimatbereich blasen die Jäger ihr Horn auf der Jagd, denn außer zur Pflege des jagdlichen Kulturgutes ist das Blasen kein Selbstzweck, sondern als Sicherheitsaspekt für die praktische Jagdausübung unerlässlich.

Das Jagdhornblasen ist lebendig, genauso wie in unserer Sprache oft unbewußt Redewendungen in Gebrauch sind, die auf das Jagdhornblasen hinweisen:
"Es wird zur Jagd geblasen."  "Er stößt gewaltig in sein Horn."

Hörnerschall ist ebenso wie Hundelaut untrennbar mit der Jagd verbunden. Man könnte zwar auch sachliche Hilfsmittel einsetzen, wie z. B. Trillerpfeifen, sie würden aber das Stimmungsvolle des Jagdablaufes in Wald und Feld grausam zerstören und keinen Anspruch auf Pflege des jagdlichen Brauchtums erheben.

Hier nun die Vorstellung der Bläsergruppen unserer Jägerschaft:

Bläserobmann

 

 siehe Obleute:

www.ljn.de/jaegerschaften/melle/ueber_uns/obleute/

 

 

 

Jagdhornbläsergruppe "Grönegau"

Gründungsjahr: 1980

Vorsitzender und Ansprechpartner

Karl-Heinz Horst
Horstheideweg 4
49328 Melle
Telefon: 0 54 27 / 3 57
Fax: 0 54 27 / 65 80
Mobil: 01 71 / 7 21 10 00

Chorleiter

Richard Kuchem
Buersche Straße 123
49324 Melle
Telefon: 0 54 22 / 4 22 37
Fax: 0 54 22 / 95 84 81

Mitglieder: 25 Bläserinnen und Bläser
Übungsabend: montags / dienstags 20 Uhr

Seit 1985 wurde der Schwerpunkt auf das Es-Horn-Blasen gelegt, so dass außer der jagdlichen Musik auch die Hubertusmesse zu ihrem Repertoire gehört.

Jagdhornbläser-Corps Melle

Gründungsjahr: 1961

Vorsitzender und Ansprechpartner

Klaus-Dieter Kollmeyer
Menkenweg 11
49326 Melle
Telefon: 0 54 28 / 92 10 53
Fax: 0 54 28 / 92 10 55
Mobil: 0 17 2 / 7 25 68 35

Chorleiter

Heinz-Theodor Sewöster
Zum Uhlengrund 22
49326 Melle
Telefon: 0 54 29 / 2165

Mitglieder: 52 Bläserinnen und Bläser, davon 25 Aktive
Übungsabend: montags 20 Uhr im 14-tägigen Rhythmus

Eine gemischte Gruppe, bestehend aus Fürst-Pless- und Parforcehörnern.

Bläsercorps Hegering Oldendorf

Gründungsjahr: 1985

Vorsitzender und Ansprechpartner

Ralf Bockrath
Wievenesch 32
49324 Melle
Telefon: 0 54 22 / 4 81 50

Chorleiter

Astrid Buschhausen
Roter Gang 18
49324 Melle
Telefon: 0 54 22 / 5108 
Email: kbuschhausen(at)gmx.de

 

 

Mitglieder: 25 aktive Bläserinnen und Bläser, 20 passive Mitglieder
Übungsabend: donnerstags 20 Uhr

Eine gemischte Gruppe, bestehend aus Fürst-Pless- und Parforcehörnern.

Jeder, der Interesse am Jagdhornblasen hat, kann sich mit einem der Ansprechpartner in Verbindung setzen: Neue Mitglieder sind herzlich willkommen!