Jagdhornblasen

Hubertusmesse Wietzendorf

BERICHT DES BLÄSER-OBMANNS DER JÄGERSCHAFT SOLTAU FÜR DAS JAHR 2015

 

Das Jagdhorn ist ein wesentlicher Bestandteil unserer traditionsreichen Jagdkultur. 

Wenn das Horn als Signalinstrument auch mehr und mehr vom Handy verdrängt wird, 

so ist es dennoch aus dem jagdlichen Geschehen nicht mehr weg zu denken. 

Vor allem aber sind die Jagdhornbläser als Sympathieträger für das Ansehen der Jägerschaft in der Öffentlichkeit enorm wichtig. 

Um so erfreulicher, dass das Jagdhornblasen in der Jägerschaft Soltau von sechs engagierten Gruppen mit insgesamt über 100 Bläserinnen und Bläsern seit vielen Jahrzehnten gepflegt wird.

 

Die einzelnen Gruppen:

 

  • Bläsergruppe der Jägerschaft Soltau, 24 Bläserinnen und Bläser

Die Bläsergruppe (musikalischer Leiter Rainer Cassebaum) hat im abgelaufenen Jahr mehrere Bläserinnen und Bläser gut in die Gruppe integriert. Darunter mehrere junge Nachwuchsbläserinnen und -bläser, die den Altersdurchschnitt - ein Problem bei vielen Bläsergruppen - erfreulich senken. 

Auch besteht in Soltau nach drei Jahren Unterbrechung wieder eine Es-Horn-Gruppe, die in diesem Jahr eine Hubertusmesse in der St. Johannis Kirche in Soltau mit den Klängen der großen Parforcehörner in der Stimmung Es gestaltete. Der Gottesdienst fand sehr großen Zuspruch, 

die St. Johannis Krche war bis auf den letzten Platz besetzt. 

Sonstige Auftritte: Jägerabend Behringen, Hegeschau, Bauernmarkt, Backofenfest, hohe Geburtstage, goldene Hochzeiten, Beerdigungen.

 

 

  • Bläsergruppe des Hegerings Neuenkirchen, 25 Bläserinnen und Bläser,

In 2015 war die Neuenkirchener Gruppe (musikalischer Leiter Hans-Jürgen Tödter) wie in jedem Jahr auf zahlreichen Geburtstagen, Hochzeiten, Jubiläen und Beerdigungen vertreten. 

Ein Höhepunkt des Jahres war die Feier der Hubertusmesse am 8. November in Neuenkirchen.

Auch um den Nachwuchs kümmern sich die Neuenkirchener: Zur Zeit läuft ein Anfängerlehrgang für angehende Bläserinnen und Bläser, die zeitnah in die bestehende Gruppe integriert werden sollen.

   

 

  • Bläsergruppe des Hegerings Bispingen, 17 Bläserinnen und Bläser

Die wichtigsten Auftritte der Bispinger Gruppe (musikalische Leiterin Kirsten Kicinski): 

50 Jahre Bläsergruppe Wietzendorf, 25 Jahre Bläsergruppe Böhmsholz, Jägerabend in Behringen 

mit 150 Bläserinnen und Bläsern, Hoffest auf dem Tütsberg, Hubertusmesse in Niederhaverbeck. 

Außerdem ist es Tradition, dass die Bispinger Gruppe beim Erntefest in Steinbeck einen eigenen Wagen baut und beim Umzug dabei ist. Die traditionelle Bläserfahrt führte die Bispinger im Jahr 2015 nach Dresden.

 

 

  • Bläsergruppe des Hegerings Munster, 12 Bläserinnen und Bläser

Zur Zeit übt Klaus Waschke die Funktion des musikalischen Leiters kommissarisch aus.

In 2015 mehrere Auftritte auf lokaler Ebene.  

 

 

  • Bläsergruppe des Hegerings Schneverdingen (musikalischer Leiter Ulrich Neufeldt),

12 Bläserinnen und Bläser

In 2015 mehrere Auftritte auf lokaler Ebene.

 

 

  • Bläsergruppe des Hegerings Wietzendorf (musikalischer Leiter Dieter Meyer),

22 Bläserinnen und Bläser

In 2015 mehrere Auftritte auf lokaler und regionaler Ebene. Höhepunkt des Jahres war das Jubiläum „50 Jahre Bläsergruppe Wietzendorf“, das die Gruppe gemeinsam mit über 150 Bläserinnen und Bläser aus befreundeten Gruppen auf dem Peetshof in Wietzendorf feierte.